Termoli (Molise): was zu sehen


post-title

Was in Termoli zu sehen ist, Reiseroute mit den wichtigsten Monumenten und Sehenswürdigkeiten, einschließlich der schwäbischen Burg, der Kathedrale und dem Strand von Sant'Antonio.


Touristeninformation

Termoli liegt auf einem Vorgebirge und ist die einzige Hafenstadt in Molise, die sich durch fischereibezogene Aktivitäten auszeichnet.

Die weiten Strände am Fuße der Stadt machen es zu einem beliebten Badeort. Bemerkenswert ist der kleine Strand von Sant'Antonio.


Im Mittelalter war Termoli Teil des Herzogtums Benevent und später des Herzogtums Spoleto. 1566 wurde es von sarazenischen Piraten geplündert.

Die schwäbische Burg aus dem 13. Jahrhundert, die von Friedrich II. Von Schwaben erbaut wurde, besteht aus einem großen zentralen Bergfried, der an den vier Ecken von Türmen umgeben ist.

Was zu sehen

Die Kathedrale von Termoli, die im zwölften Jahrhundert über einem Tempel aus einer früheren Zeit erbaut wurde, umfasst eine Steinfassade, deren unterer Teil aus dem Jahr 1153 stammt und sechs kleine Bogenbögen mit fachmännisch dekorierten Pfostenfenstern umfasst, in deren Mitte sich ein siebter Bogen befindet das mit Reliefs verzierte Portal.

Der obere Teil der Fassade stammt aus dem 15. Jahrhundert und ein Rosettenfenster von beträchtlicher Größe öffnet sich.

Im Inneren können Sie von der Krypta aus die Überreste des Bodenmosaiks der vorherigen Kirche bewundern.

Italy Molise residence program, Euro 24000 I Euro 8000 per year Reality in English (August 2022)


Tags: Molise
Top