Maremma Acquacotta: Originalrezept der Toskana

post-title

Zubereitung der Maremma Acquacotta, eines für die toskanische Maremma typischen Originalrezepts, das in kurzer Zeit auf der Basis von abgestandenem Brot und Tomaten hergestellt wird.


Zutaten für 6 Personen

- 6 Scheiben abgestandenes hausgemachtes Brot

- 3 große Zwiebeln


- Reife oder geschälte Tomaten gr. 400

- 6 Eier

- Geriebener Pecorino


- Basilikum

- Sellerieblätter

- Olivenöl


- Salz und Pfeffer

Maremma Acquacotta Vorbereitung

In einem Topf die Zwiebeln dünn mit 8 EL Öl kochen.

Empfohlene Lesungen
  • Wie man Ricotta und Spinat Tortelli aus Maremma macht
  • Timbale aus Reis und gebackenen Auberginen
  • Tagliatelle mit Safransauce und Muscheln
  • Pasta mit Gorgonzola und gekochtem Schinken
  • Tagliatelle mit Garnelen und Paprika

Wenn sie fast ungemacht sind (ggf. etwas Wasser hinzufügen), die geschälten und kernlosen Tomaten, das grob gehackte Basilikum und die Sellerieblätter, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Etwa eine halbe Stunde kochen lassen und dann anderthalb Liter Wasser (oder Brühe) einschenken.

Noch 30 Minuten im Feuer bleiben. Fügen Sie die Eier direkt in den Topf und achten Sie darauf, dass sie nicht zerbrechen. Kochen Sie sie 3 oder 4 Minuten lang, damit sie wie pochierte Eier werden.

In die Schalen, in Schalen die gerösteten Brotscheiben geben, mit Pecorino bestreuen und mit einer Kelle die sehr heiße Acquacotta darüber gießen.

Lassen Sie ihn jeweils ein Ei anfassen.

Anderen Pecorino-Käse separat servieren.

Ferienhäuser in der Toskana Badeferien Toskana RundreisenToskanahausVivere La Maremma (Juni 2021)


Tags: Erste Klassiker
Top