Tolentino (Marken): was zu sehen

post-title

Was in Tolentino zu sehen ist, Reiseverlauf mit den wichtigsten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, einschließlich der Basilika San Nicola, des Doms, der Kirche San Francesco und des Pariser Bezzi-Palastes.


Touristeninformation

Der Kurort in der Region Marken im Chienti-Tal in der Provinz Macerata, Tolentino, hat römischen Ursprung.

Die Kathedrale von San Catervo, Stadtpatron, wurde im 8. Jahrhundert erbaut und später wieder aufgebaut. Sie verfügt über einen romanischen Glockenturm und ein Portal. Im Inneren befinden sich die Baptisterienkapelle und die Kapelle von San Catervo, in der sich die Kapelle befindet Sarkophag mit den Überresten des Heiligen.


Die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaute Basilika San Nicola ist äußerlich durch ein Portal aus dem Jahr 1435 und eine Fassade aus dem 18. Jahrhundert mit einem Glockenturm aus dem 15. Jahrhundert gekennzeichnet.

Im Inneren mit einem einzigen Kirchenschiff und einer Kassettendecke befindet sich rechts eine Kapelle, in der ein Gemälde von Guercino auf Leinwand mit Sant'Anna und dem Engel erhalten ist. Am Ende des Kirchenschiffs befindet sich das romanische Cappellone di San Nicola mit Fresken elegant von einem anonymen Maler, bekannt als Maestro di Tolentino, um 1340.

Was zu sehen

Im Kreuzgang, der bis zum Ende des 13. Jahrhunderts zurückreicht, werden Fresken aus dem 17. Jahrhundert aufbewahrt, während in der Kapelle der Heiligen Waffen die Reliquien des Heiligen aufbewahrt werden.


Wenn Sie den Besuch fortsetzen, betreten Sie das Keramikmuseum, in dem Teller, dekorierte Vasen und Gegenstände chinesischer, etruskischer und romanischer Kunst aufbewahrt werden.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Bürgermuseum, in dem Exponate aus der Eisenzeit und römischem Marmor ausgestellt sind, sowie die Ex-Voto-Galerie.

In der Kirche San Francesco, die im 13. Jahrhundert im romanisch-gotischen Stil erbaut und später wieder aufgebaut wurde, sind Fresken aus dem 14. Jahrhundert erhalten.

Der Palazzo Parisani-Bezzi, in dem 1797 der Frieden zwischen Pius VI. Und Napoleon unterzeichnet wurde, beherbergt das Napoleonische Museum und das Internationale Karikaturmuseum.

Selbstexperiment KO-Tropfen: Was passiert und wie kann man sich schützen? | Galileo Lunch Break (Juli 2021)


Tags: Marche
Top