Rumänien: nützliche Informationen

post-title

Nützliche Informationen über Rumänien, einschließlich aller wichtigen Informationen, bevor Sie zu einer Reise oder einem Urlaub in diesem europäischen Bundesstaat mit der Hauptstadt Bukarest aufbrechen.


Rumänien auf den Punkt gebracht

  • Hauptstadt: Bukarest
  • Fläche in km²: 237.500
  • Bevölkerung: 22.303.000 (erstes Halbjahr 2001)
  • Religion: orthodox, mit katholischen, protestantischen, jüdischen, muslimischen Minderheiten.

Wo ist es

rumänische Flagge Rumänien grenzt im Norden an die Ukraine, im Osten an Moldawien, im Westen an Ungarn und Serbien, im Süden an Bulgarien und im Osten an das Schwarze Meer.

Das Land wird von den Karpaten und den siebenbürgischen Alpen durchzogen, die im zentralen Teil eine Kurve bilden. Im Inneren befindet sich das fruchtbare siebenbürgische Becken, das im Nordwesten von den Apuseni-Bergen begrenzt wird.


Entlang der Grenze zu Serbien und Ungarn erstrecken sich flache Streifen, der östliche Teil des pannonischen Tieflandes und weiter südlich das Banat.

Im Süden in Richtung Donautal liegt die Walachei (einst trocken und Steppe, heute weitgehend kultiviert), während in Richtung der Grenze zu Moldawien die Karpaten abfallen.

An der Schwarzmeerküste liegt der sumpfige Dobrujah, der vom Ende der Donau begrenzt wird.


Hydrographie

Die Donau markiert den größten Teil der rumänischen Grenzen zu Serbien und Bulgarien und mündet in ein großes Delta (das größte in Europa) im Schwarzen Meer. Weitere wichtige Flüsse sind die Somes, die Mures, die Siret und die Olt , die Arges, die Jiu und die Prut (an der Grenze zu Moldawien).

Klima

Das rumänische Klima ist kontinental mit einem starken saisonalen Temperaturbereich, der zur Küste hin moderater wird.

Bevölkerung

Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Rumänen mit einer erheblichen Minderheit von Ungarn, die in Siebenbürgen und an der Grenze zu Ungarn leben. Es gibt andere Minderheiten von Deutschen, Juden, Ukrainern, Russen, Serben. Bulgarische, türkische und Roma-Minderheiten sind gefährdet.


Zeitzone

In Rumänien müssen die Uhrzeiger im Vergleich zu Italien das ganze Jahr über eine Stunde vorwärts bewegt werden.

Gesprochene Sprache

Die offizielle Sprache Rumäniens ist Rumänisch. Es gibt Minderheiten ungarischer, ukrainischer und deutscher Muttersprachler, die ihre eigenen Schulen haben, in denen Rumänisch als Zweitsprache unterrichtet wird.

Empfohlene Lesungen
  • Bukarest (Rumänien): Was gibt es in der Hauptstadt zu sehen?
  • Apuseni (Rumänien): die höchsten Berge der Westkarpaten
  • Rumänien: nützliche Informationen

Wirtschaft

Es werden wirtschaftliche und soziale Reformen durchgeführt, um die Verzögerung des Wirtschaftswachstums in den letzten Jahrzehnten zu überwinden.

Der Agrarsektor, der einst in der Wirtschaft des Landes vorherrschte, hat seinen Anteil an Bedeutung verringert, der jetzt nur noch 15% des Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Damit bleibt mehr Raum für den tertiären und industriellen Sektor, der durch die chemische, textile und metallurgische Industrie repräsentiert wird. Raffination von Lebensmitteln und Öl. Rumänien ist am 1. Januar 2007 der Europäischen Union beigetreten.

Wann soll ich gehen?

Der eher strenge Winter in Rumänien wird nur für einen Bergurlaub in Skigebieten empfohlen, für den Rest des Landes sind die Monate Mai bis September besser geeignet.

Notwendige Dokumente

Für die Einreise nach Rumänien benötigen Sie einen Ausweis, der für die Ausbürgerung gültig ist, oder einen Reisepass für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen.

Telefon

Um von Italien nach Rumänien anzurufen, lautet die Nummer 0040, gefolgt vom Präfix ohne 0 und der gewünschten Nummer. Von Rumänien nach Italien lautet die Nummer 0039, gefolgt vom Präfix und der Nummer.

Strom

Der elektrische Strom beträgt 220 Volt.

Münze

Die offizielle Währung Rumäniens ist der neue Leu (Ron). Kreditkarten werden in den wichtigsten Hotels und Clubs akzeptiert.


Wie komme ich dorthin?

Flugzeug
Die rumänische Fluggesellschaft Tarom, Alitalia, Carpatair und Blue Air bieten Direktflüge zwischen Italien und Rumänien an.

Auto
Die Reiseroute führt durch Österreich und Ungarn oder Slowenien, Kroatien und Ungarn.

Bus
Mit Eurolines Abfahrten von einigen italienischen Städten nach Rumänien oder mit der Firma Atlassib Abfahrten von Turin nach Constanta, von Bari nach Bukarest, von Taranto nach Suceava und Braila.

Zug
Jeden Tag fährt vom Bahnhof Venedig ein Zug mit einer Kutsche nach Bukarest nach Budapest.

Dein Rumänien-Abenteuer | Männlichkeit stärken (Juli 2021)


Tags: Rumänien
Top