Eisenbahn- und Zugzusammensetzung

post-title

Anschließend wird eine kurze Geschichte der Eisenbahnen und der Zusammensetzung des Zuges mit einer Liste aller Elemente des Eisenbahnzuges sowie eine Klassifizierung der Züge nach Art der erbrachten Dienstleistung und dem Motor, der die Lok bewegt, bereitgestellt.


Definition der Eisenbahn

Der Begriff Eisenbahn bezeichnet eine Landverkehrsinfrastruktur mit den grundlegenden Anforderungen für den Zugverkehr.

Eisenbahngeschichte

In der Geschichte war der Zug das erste mobile Fahrzeug für den Massentransport, das ab 1800 eine echte Revolution sowohl für den Personen- als auch für den Warenverkehr darstellte.


Der Zug zirkuliert auf den Schienen der Eisenbahnen und besteht aus verschiedenen fest miteinander verbundenen Elementen, die zur Bildung des Eisenbahnzuges beitragen.

Zugkomposition

Die Elemente, die die Zusammensetzung eines Zuges charakterisieren, sind:

- Lokomotive: Sie hat die Funktion, den Schub oder die Zugkraft zu liefern, die zum Abschleppen des Zuges erforderlich sind.


- Güterwagen: Er dient zum Transport von Gütern und je nach Art gibt es verschiedene Typen, die auch speziell für einen bestimmten Produkttyp entwickelt wurden.

- Personenbeförderung: Wie wir aus dem Begriff verstehen, ist es das Element, das der Beförderung von Fahrgästen gewidmet ist.

- Semi-Pilot-Wagen: Bei diesem Wagentyp gibt es ein Cockpit, von dem aus das Personal die erforderlichen Befehle erteilen kann, um die Bewegung des Zuges zu überwachen und die Fahrtrichtung ebenfalls schnell umzukehren.


- Restaurantwagen: Er ist in Fernzügen vorhanden und die Mahlzeiten werden gekocht und den Kunden während der Fahrt serviert.

- Barwagen: Er wird hauptsächlich in Zügen verwendet, die lange Strecken zurücklegen müssen, und vorverpackte essbare Produkte werden darin verteilt.

Empfohlene Lesungen
  • Was sind Längen- und Breitengrade, wie werden sie berechnet?
  • Langärmliges schwarzes Kleid mit Strümpfen und Spitze
  • Antarktis: Information, Territorium, Antarktische Oase
  • Was es bedeutet, einen Menschen wirklich zu lieben
  • Berberitze: Wofür es verwendet wird, therapeutische Eigenschaften von Beeren

- Schlafwagen: Diese bestehen aus Zimmern, die für eine begrenzte Anzahl von Passagieren reserviert sind und auf denen während der Fahrt Betten schlafen können.

Zugklassifizierung

Liste der Hauptzugklassifikationen nach Art des Dienstes und nach Technologie.

- Züge für den lokalen und städtischen Verkehr

- Regionalzüge: für den Kurzstreckenverkehr, hauptsächlich für den Pendlerverkehr in städtischen Gebieten.

- Züge für den nationalen Verkehr

- Intercity-Zug: Um die Fahrzeiten zu verkürzen, verbinden Sie zwei Hauptbahnhöfe, indem Sie einige Zwischenstopps zwischen den beiden einlegen.

- Eurocity-Zug: führt einen internationalen Personenverkehrsdienst in Übereinstimmung mit spezifischen Parametern durch, die von der Internationalen Eisenbahnunion der Mitgliedstaaten festgelegt wurden.


- Hochgeschwindigkeitszüge: Sie bieten deutlich kürzere Fahrzeiten als der Durchschnitt und bieten sich als Alternative zu Flugzeugen an. Nicht überall verfügbar.

- Güterzüge: Sie werden ausschließlich zum Transport von Waren verwendet.

Lokomotiventechnik

- Elektrischer Zug: Dies ist ein elektrisch angetriebener Zug.

- Dieselbetriebener Zug: Es handelt sich um einen Eisenbahnzug, der von Dieselmotoren angetrieben wird.

Märklin Nostalgieanlage Johannesthal - Schienenbusdoppeleinheit (Juni 2021)


Tags: Magazin
Top