Poggibonsi (Toskana): was zu sehen

post-title

Was Sie in Poggibonsi sehen sollten, eine Route mit den wichtigsten Monumenten und Sehenswürdigkeiten, einschließlich der Kirche San Lorenzo, sowie interessante Ausflüge in die Umgebung, einschließlich der nach San Lucchese und Staggia Senese.


Touristeninformation

Poggibonsi, eine Stadt in der Toskana in der Provinz Siena auf der rechten Seite der Elsa, ist bekannt als Weinproduktionsgebiet und Heimat von Möbelfabriken.

Seit dem 8. Jahrhundert als Podium Bonitil bekannt, wurde es im Jahr 1000 an die Florentiner Gebiete angegliedert, während es 1220 eine autonome Gemeinde wurde.


Der Streit zwischen Siena und Florenz ging ein Bündnis mit den Sienesern ein, später kehrte er nach verschiedenen Wechselfällen unter der Herrschaft des Florentiner Staates zurück.

Auf der Piazza Savonarola blickt man auf die Kirche San Lorenzo aus dem 14. Jahrhundert, die nach den im Zweiten Weltkrieg gemeldeten schweren Schäden stark restauriert wurde.

Im Inneren der Apsis befindet sich ein hölzernes Kruzifix aus den frühen Jahren des 14. Jahrhunderts.


Was zu sehen

Zu den Ausflügen in die Umgebung zählen die Ausflüge nach San Lucchese, einer etwa 2 km entfernten Stadt, in der Sie nach dem Passieren der Fonte delle Fate, die von prächtigen gotischen Bögen aus dem 12. Jahrhundert geprägt ist, zum Kloster gelangen, zu dem auch die im 14. Jahrhundert wiederaufgebaute Kirche gehört auf dem vorherigen, der im romanischen Stil war.

Bemerkenswerte Kunstwerke sind im gotischen Innenraum des Einzelschiffs erhalten.

In 7 km Entfernung befindet sich Staggia Senese, ein befestigtes Dorf aus dem 18. Jahrhundert mit Mauern und Türmen, das von den Florentiner erbaut wurde.

Oben sehen Sie den Cassero aus dem 15. Jahrhundert, während sich in der Kirche Santa Maria Assunta ein Museum befindet, in dem die Kommunion von Santa Maria Maddalena untergebracht ist, ein interessantes Werk aus dem 15. Jahrhundert, das von Antonio del Pollaiolo geschaffen wurde.

Rom Tag 4: 7 Kirchen-Wallfahrt (Juni 2021)


Tags: Toskana
Top