Pescasseroli (Abruzzen): was zu sehen

post-title

Was Sie in Pescasseroli sehen sollten, Reiseroute mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, einschließlich Skianlagen, Parkbesucherzentrum, Palazzo Sipari und Kirche San Pietro e Paolo.


Touristeninformation

Pescasseroli, das Hauptzentrum des Nationalparks Abruzzen, Latium und Molise, ist ein attraktiver Ferienort, der für jede Jahreszeit geeignet ist und sich auf 1160 Metern über dem Meeresspiegel in den Marsican Mountains in den Abruzzen befindet.

In der Nähe des Zentrums von Pescasseroli befinden sich Skianlagen wie Erfrischungspunkte, Abfahrten, Langlaufringe und Pfade durch alte Wälder und felsige Gipfel, umgeben von einer suggestiven natürlichen Umgebung, in der einzigartige Tiere wie z Marsican Bären, Wölfe, Rehe, Hirsche, Gämsen und andere geschützte Arten.


Im Dorf gibt es ein Parkbesucherzentrum, das mit einem überdachten Bereich ausgestattet ist, in dem Werkzeuge aus der pastoralen Welt der Abruzzen gezeigt werden. Draußen können in einigen Gehegen interessante Exemplare der einheimischen Fauna beobachtet werden.

Was zu sehen

Im historischen Zentrum steht der Palazzo Sipari, der Sitz der Stiftung, benannt nach Erminio Sipari, Gründer des Abruzzen-Nationalparks und Cousin des Philosophen Benedetto Croce, der 1866 in diesem Palast geboren wurde.

Bemerkenswert ist die im 11. Jahrhundert gegründete Kirche der Heiligen Peter und Paul, die im 16. Jahrhundert umgebaut und nach dem Erdbeben von 1915 restauriert wurde.

Im Inneren befindet sich eine Holzstatue, die die Madonna und das Kind darstellt und um das 13. Jahrhundert datiert ist.

Die Statue, die nach einigen historischen Dokumenten als Schwarze Madonna der Gekrönten verehrt wurde, befand sich ursprünglich in einer anderen Kirche in der Gegend namens Burg, die der ursprünglichen Wohnsiedlung Pescasseroli entsprach, die höher lag als die jetzige, die danach aufgegeben wurde die fast vollständige Zerstörung durch das Erdbeben von 1579.

Abruzzen- Alpen 2011, Mimoto Film (Juni 2021)


Tags: Abruzzen
Top