Magnetodynamischer Lautsprecher: Bestandteil der Lautsprecher

post-title

Was ist ein magnetodynamischer Lautsprecher, Funktionen und Betriebsarten, Lautsprecher und Sätze von Lautsprechern miteinander verbunden.


Definition von Lautsprecher

Der Lautsprecher kann auch als elektroakustischer Wandler definiert werden, der die Aufgabe hat, ein elektrisches Signal in Schallwellen umzuwandeln.

Im Fall des magnetodynamischen Lautsprechers, der zu den am weitesten verbreiteten gehört, wird das elektrische Signal nach seiner Verstärkung an eine Spule übertragen, die in einem Magnetfeld angeordnet ist und die empfangenen elektrischen Signale in eine elektromagnetische Kraft umwandelt, die a bewegen kann Membran zur Erzeugung von Schallwellen durch Vibration der Luft.


Der Luftspalt bildet den Raum, in dem sich die mobile Spule befindet, und ist der einzige Punkt, an dem das Magnetfeld durch einen Raum in der Luft hindurchtreten muss.

Die mobile Besatzung besteht stattdessen aus den Elementen, die durch Geräusche in Bewegung gesetzt werden, einschließlich des Kegels und seiner Unterstützung.

Der Schall wird durch die Kompressionen und Verdünnungen der Luft in der Hörumgebung durch die Bewegung der Lautsprechermembran aus Spezialpapier oder Gummi erzeugt.


Die Membran hat die Form eines Kegels, im Fall des Lautsprechers, der speziell für die Wiedergabe niedriger Frequenzen ausgelegt ist, während für mittlere und hohe Frequenzen die Kuppelform verwendet wird.

Lautsprecher

In HiFi-Stereosystemen werden Mehrwegelautsprecher verwendet, im Allgemeinen zwei oder drei, üblicherweise als Stereolautsprecher bezeichnet, die durch mindestens zwei Lautsprecher gekennzeichnet sind, von denen jeder auf die Wiedergabe einer Suche nach einem Frequenzbereich spezialisiert ist.

Im Inneren des Lautsprechers befindet sich ein Filter namens Crossover, der die Aufgabe hat, die Frequenzen, aus denen der wiederzugebende Ton besteht, auf die verschiedenen Lautsprecher zu verteilen, um die Ausbeute des Frequenzgangs zu optimieren und gleichzeitig den Frequenzgang zu schützen Lautsprecher mit Spannungsspitzen.


Derzeit gibt es keine Lautsprecher, die alle Frequenzen eines Musikstücks mit der gleichen Klangintensität und auf realistische Weise wiedergeben können.

Die Hauptlautsprechertypen sind der Subwoofer für die sehr niedrigen Frequenzen unter 100 - 120 Hz, der Woofer für die niedrigen Frequenzen zwischen 100 und 700 Hz, der Mitteltonbereich für die mittleren Frequenzen zwischen 700 und 3500 Hz und der Hochtöner für hohe Frequenzen von über 3500 Hz bis zur Grenze des physikalisch hörbaren Bereichs um 18-20000 Hz.

Empfohlene Lesungen
  • Telefonerfinder: Wie das Telefonnetz funktioniert
  • Magnetodynamischer Lautsprecher: Bestandteil der Lautsprecher
  • DVD-Player: Was es ist und wie es auf Ihrem PC montiert wird
  • Stereoverstärker: welche zur Auswahl
  • Zelluläre Evolution: Kommunikation mit Mobiltelefonie

Mit der geeigneten Verbindung der verschiedenen Arten von Lautsprechern, die in einem Lautsprecher montiert sind, über das Crossover-Filter versuchen wir, das Ziel zu erreichen, eine möglichst realistische Klangwiedergabe mit einem nahezu linearen Frequenzgang zu erzielen. im Bereich der hörbaren Frequenzen.

Lautsprecher (vereinfacht) (Juni 2021)


Tags: Elektronik
Top