Kuala Lumpur (Malaysia): Was gibt es in der Hauptstadt zu sehen?

post-title

Was in der Hauptstadt von Malaysia zu sehen ist, Reiseroute einschließlich der wichtigsten Denkmäler und Sehenswürdigkeiten dieser multiethnischen Stadt, in der verschiedene Kulturen verschmelzen.


Touristeninformation

Kuala Lumpur, eine große, dicht besiedelte Metropole, wurde 1857 von einer Gruppe chinesischer Bergleute in den Sümpfen in der Nähe eines Dschungelteichs am Zusammenfluss der Flüsse Klang und Gombak gegründet. Aus diesem Grund wurde der Name Kuala Lumpur gewählt, was schlammigen Zusammenfluss bedeutet.

Die Vielfalt der Kulturen der Einwohner, hauptsächlich Malaysier, Chinesen und Inder, hat dieser Stadt einen multiethnischen urbanen Aspekt verliehen, mit einem modernen Teil im westlichen Stil, einschließlich kühner Wolkenkratzer und großer Einkaufszentren, und einem alten Teil, in dem sich das chinesische Viertel befindet , Tempel und Moscheen.


Die Petronas-Türme sind zwei 452 Meter hohe Zwillingstürme, die auf 171 Metern Höhe durch eine Brücke verbunden sind, mit der Sie von einem Turm zum anderen gelangen können.

Die Türme, die von der Ölgesellschaft Petronas gebaut wurden, nach der sie benannt sind, beherbergen verschiedene Büros, ein Theater, eine Bibliothek und ein prächtiges Einkaufszentrum.

Der für die Telekommunikation bestimmte Menara-Turm ist ein 421 Meter hoher Turm, der zusammen mit den Petronas-Türmen als Symbol von Kuala Lumpur gilt.


Im Inneren, 282 Meter über dem Boden, befindet sich ein drehbarer Speisesaal, der einen spektakulären 360 ° -Blick über die ganze Stadt bietet.

Was zu sehen

Der Merdeka-Platz ist ein bedeutender Platz für ganz Malaysia, da die britische Regierung am 31. August 1957 die Unabhängigkeit proklamierte.

An diesem Ort, an dem nationale Paraden stattfinden, befindet sich das historische Sultan Abdul Samad-Gebäude, in dem sich das malaysische Ministerium für Information, Kommunikation und Kultur befindet.


Die Nationalmoschee von Kuala Lumpur (Masjid Negara) ist ein sehr großes Gebäude, das 1965 an der Stelle einer Kirche errichtet wurde.

Das Dach des Komplexes ist von der Idee eines offenen Regenschirms inspiriert und die gesamte Konstruktion erinnert an verschiedene Symbole der islamischen Religion.

Empfohlene Lesungen
  • Kuala Lumpur (Malaysia): Was gibt es in der Hauptstadt zu sehen?
  • Malaysia: nützliche Informationen

Das Gebäude ist von blühender Vegetation umgeben, die sich in den schönen Brunnen widerspiegelt.

Im Zentrum der Stadt befindet sich der alte maurische Bahnhof, der 1911 eingeweiht wurde, um Züge von Butterworth im Norden und Singapur im Süden zu empfangen.

Der 1980 restaurierte Bahnhof wurde als Hauptverkehrsknotenpunkt der Stadt durch den modernen Hauptbahnhof ersetzt.

Lake Gardens ist Kuala Lumpurs größter öffentlicher Garten in der Nähe des Nationalmuseums von Malaysia.

Es wurde während der britischen Kolonialverwaltung eingeweiht und besteht aus einem Komplex von Gärten, die ein sehr großes Gebiet abdecken und voller Attraktionen wie dem Garten der Vögel, Orchideen, Hibiskus, Schmetterlinge und Hirsche sind.

Wie stellt ihr euch Kuala Lumpur vor? (Juni 2021)


Tags: Malaysia
Top