Grüne Spinatnudeln mit Kaninchen und Safran

post-title

Wie man grüne Spinatnudeln mit Kaninchen und Safran macht, ein einfaches Rezept, um ein exquisites Kaninchenlenden-Dressing mit Safrangeschmack herzustellen.


Zutaten für 4 Personen

Für die Pasta:

- 200 g Weißmehl "OO"


- 100 g Spinat

- 2 Eier

Für das Dressing:


- 1 Schalotte

- 2 Lenden Kaninchen

- 100 ml Brühe


- 1 Beutel Safran

- 6 Esslöffel natives Olivenöl extra

Empfohlene Lesungen
  • Wie man Ricotta und Spinat Tortelli aus Maremma macht
  • Timbale aus Reis und gebackenen Auberginen
  • Tagliatelle mit Safransauce und Muscheln
  • Pasta mit Gorgonzola und gekochtem Schinken
  • Tagliatelle mit Garnelen und Paprika

- Salz und Pfeffer

Wie man grüne Spinatnudeln zubereitet

Den Spinat in einer Pfanne ohne Wasser waschen und kochen, dann abtropfen lassen und auspressen.

Den Spinat fein hacken und mit den Eiern und dem Mehl mischen, bis eine glatte und homogene Paste entsteht. Dann in Plastikfolie einwickeln lassen.

Die gehackten Schalotten in einer Pfanne mit dem Öl dünsten.

Fügen Sie die in kleine Stücke geschnittenen Kaninchenlenden hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang. Befeuchten Sie sie dann mit etwas heißer Brühe und fügen Sie Safran, Salz und Pfeffer hinzu.

Die Spinatpaste ausrollen und ausrollen, dann mit einem gekerbten Rad in Streifen schneiden.

In einem Topf mit viel Salzwasser die Nudeln kochen, abtropfen lassen und in einer Pfanne mit den Kaninchenlenden anbraten.


Alles mit etwas Brühe umrühren und servieren.

Nudeln an Safransauce mit grünem Spargel (Juni 2021)


Tags: Erste Klassiker
Top