Florentiner Crepes mit Ricotta und Spinat

post-title

Wie man Ricotta und Spinat Florentiner Crepes macht, ein Rezept, das unter anderem Eier und Muskatnuss enthält, um im Ofen überbacken zu werden.


Zutaten für 4 Portionen

- Kleine Tomatensauce

- Spinat 300 gr


- Ricotta 200 gr

- Mehl 100 g

- Geriebener Parmesan


- Muskatnuss

- Butter 80 g

- 4 Eier


- Ein Glas Milch

- Ein halber Liter Bechamel

Empfohlene Lesungen
  • Wie man Ricotta und Spinat Tortelli aus Maremma macht
  • Timbale aus Reis und gebackenen Auberginen
  • Tagliatelle mit Safransauce und Muscheln
  • Pasta mit Gorgonzola und gekochtem Schinken
  • Tagliatelle mit Garnelen und Paprika

- Salz und Pfeffer

Zubereitung von Florentiner Ricotta und Spinat Crepes

In einer Schüssel den gekochten und gehackten Spinat, den Ricotta, 2 Eier, 3 Löffel Parmesan, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut mischen.

Bereiten Sie die Omeletts vor, indem Sie 2 Eier, Milch, 50 Gramm geschmolzene Butter, Mehl und etwas Salz mischen.

Sie müssen einen sehr glatten Teig bekommen. Eine Pfanne mit Butter bestreichen und einen kleinen Teig geben, die Crepes auf beiden Seiten kochen. Fahren Sie fort, bis Sie den Teig beendet haben.

Füllen Sie die Omeletts mit dem Teig und rollen Sie sie wie Cannoli, legen Sie sie dann in eine gefettete Butterdose und bedecken Sie sie mit dem Bechamel.

Mit Parmesan bestreuen und die Oberfläche mit etwas Tomatensauce färben.

Überbacken backen und ca. 20 Minuten kochen lassen.

Pfannkuchen-Auflauf mit Ricotta und Spinat (Juni 2021)


Tags: Erste Klassiker
Top