Computerprozessor: Montage, technische Anforderungen

post-title

Anleitung zum Mounten eines Desktop- oder Desktop-Computer-Prozessors mit Motherboard-Kompatibilitätsauswahl.


PC-Prozessor zusammenbauen

Der Prozessor ist der Motor des Computers. Die Ausführungszeiten der verschiedenen Anwendungen hängen davon ab.

Insbesondere bei Videobearbeitungsanwendungen, die eine große Datenmenge verarbeiten müssen, wird eine hohe Arbeitsfrequenz angezeigt.


Unterschätzen Sie nicht den Cache. Der interne Speicher des Prozessors, der viel schneller als der RAM-Speicher des Systems ist, beschleunigt den PC erheblich, wenn er größer ist.

Es ist die für die Datenverarbeitung verantwortliche Komponente. Determinanten sind die Arbeitsfrequenz und der interne Cache-Speicher.

Technisch handelt es sich um eine digitale elektronische Komponente, die aus Transistoren besteht, die in einer oder mehreren integrierten Schaltkreisen eingeschlossen sind.


Der Prozessor arbeitet mit einer Geschwindigkeit (Frequenz) in MHz (Megahertz). Je höher die Frequenz, desto schneller ist das System.

Um mit der Montage des Prozessors fortzufahren, muss das Motherboard zuerst den richtigen Sockeltyp (Sockel) für die Marke und den Prozessortyp haben.

Anschließend senken wir den Prozessor senkrecht von oben ab, sodass die Stifte mit den entsprechenden Löchern in der Buchse auf der Hauptplatine übereinstimmen.

Es muss besonders darauf geachtet werden, dass die Füße mit den Löchern übereinstimmen, damit sie sich nicht verbiegen. Zu diesem Zweck empfehlen wir, mit äußerster Sorgfalt vorzugehen.

Sobald der Prozessor positioniert ist, verriegeln Sie ihn einfach mit dem vorhandenen Verriegelungshebel und befestigen Sie den Kühlkörper oben, der in einigen Fällen mit dem Prozessor geliefert oder separat erworben wurde.

Grafikkarte einbauen | Schlimme Fehler vermeiden (November 2021)


Tags: Computer
Top