Kuchen mit Kastanienmehl, Pinienkernen und Rosinen

post-title

Wie man den Kuchen mit Kastanienmehl, Pinienkernen und Rosinen macht, einem toskanischen Rezept für Kastanien, das schnell zubereitet werden kann, mit Kochzeit und empfohlenen Paarungen, um es zu probieren.


Zutaten für 6 Personen

- Edelkastanienmehl 400 gr

- Zibibbo oder Rosinen 100 g


- 50 g geschälte Pinienkerne

- 6 Walnüsse

- Rosmarin


- 2 Esslöffel Zucker

- Kleine Orangenschale

- Olivenöl


- Wenig Salz

Wie man den Kuchen mit Kastanienmehl, Pinienkernen und Rosinen macht

Sieben Sie das süße Mehl und geben Sie es in eine Schüssel.

Empfohlene Lesungen
  • San Giuseppe Pfannkuchen mit Rosinen
  • Einfaches und schnelles klassisches Apfelkuchenrezept
  • Charlotte mit dunkler Schokoladenmousse
  • Himbeermarmeladentarte mit Mandeln, Haselnüssen und Pinienkernen
  • Kuchen mit Kastanienmehl, Pinienkernen und Rosinen

Fügen Sie den Zucker, eine Prise Salz, einen Teelöffel gehackte Schale und einen halben Liter Wasser hinzu.

Gut umrühren, um einen flüssigen und klumpenfreien Teig zu erhalten.

Fügen Sie ein paar Esslöffel Öl hinzu und lassen Sie es etwa eine Stunde lang stehen. Fetten Sie ein Backblech ein und gießen Sie den Teig hinein (er sollte etwas weniger als einen Finger hoch sein, nicht mehr).

Die Oberfläche mit Rosmarinblättern, eingeweichten Rosinen, Pinienkernen sowie geschälten und gehackten Walnüssen bestreuen.

Mit 2 EL Öl bestreuen und in einem heißen Ofen ca. 40 Minuten backen.

Traditioneller Kastanienkuchen

In der Herbstsaison ist Castagnaccio sicherlich eines der beliebtesten Rezepte in der Küche als Dessert.

Das Ergebnis ist ein Kuchen, dessen Hauptbestandteil Kastanienmehl ist und der typisch für Orte in verschiedenen Regionen ist, insbesondere in der Toskana, in Ligurien, in der Emilia und im Piemont.


Im Ofen wird ein Kastanienkuchen gekocht. Neben Kastanienmehl enthält der Teig Wasser, Olivenöl extra vergine, Pinienkerne und Rosinen.

In einigen Bereichen werden andere Elemente wie Varianten wie Rosmarin, Orangenschale, Fenchelsamen und Trockenfrüchte eingeführt.

Das Castagnaccio ist ausgezeichnet, wenn es mit Kuh- oder Schaf-Ricotta kombiniert wird, und gießt schließlich alles mit gutem Vin Santo.

Castagnaccio galt ursprünglich als schlechtes Gericht, da es in der Vergangenheit, insbesondere in den Gebieten des toskanischen Apennins, weit verbreitet war, da Kastanien die Grundlage für die Ernährung der damaligen Bauern waren.

Der Erfinder war Pilade aus Lucca im 16. Jahrhundert.

MikasAtelier E08: Off-Topic "Rezept Maronenkuchen/Kastanienkuchen" (vegan & glutenfrei) (Januar 2021)


Tags: Süßigkeiten
Top